Am Mittwoch (21. April) sprach der ehemalige Goldman-Sachs-Manager Raoul Pal, der als wichtiger Einflussnehmer in der Krypto-Community gilt, über Bitcoin und Ethereum und kam zu dem Schluss, dass “ETH im Moment die bessere Asset Allocation für die Performance ist.”

Enthüllungen von Raoul Pal

Bevor er 2005 den makroökonomischen und anlagestrategischen Research-Dienst Global Macro Investor (GMI) gründete, war Pal Co-Manager des GLG Global Macro Fund in London für die globale Vermögensverwaltungsfirma GLG Partners (die jetzt “Man GLG” heißt).

Davor arbeitete Pal bei Goldman Sachs, wo er das europäische Hedgefonds-Vertriebsgeschäft für Aktien und Aktienderivate mitverwaltete. Derzeit ist er CEO des Finanz- und Wirtschaftsvideokanals Real Vision, den er 2014 mitbegründete.

Am 30. November 2020 enthüllte Pal, dass er im Begriff war, seine gesamten Goldbestände zu verkaufen und das Geld zu verwenden, um in Bitcoin und Ether zu investieren.

“Ich habe morgen einen Verkaufsauftrag, um mein gesamtes Gold zu verkaufen und in BTC und ETH zu investieren (80/20). Ich besitze sonst nichts (außer ein paar Anleihe-Calls und ein paar $’s). 98% meines liquiden Nettovermögens.”

Dann, am 18. Januar, gab Pal dieses Update über seine Krypto-Portfolio-Allokation:

“#irresponsiblylong BTC und ETH. My split is now 70/30.”

Gestern, Pal nahm zu Twitter wieder, dieses Mal zu erklären, warum er viel mehr bullish auf Bitcoin Billionaire im Moment ist:

Um brutal ehrlich zu sein, ich starre auf den Chart von ETH/BTC und ich sehe einen enormen abgerundeten Boden mit potentiell riesigem Ausbruch gerade über….

Peter L. Brandt: “Raoul, ich sehe das auch so”

Er fuhr dann fort zu sagen:

  • “Wenn Sie irgendetwas in DeFi, NFT, Community-Token oder sogar Metaverse-Welten bepreisen, wird im Grunde alles in ETH bepreist, einschließlich der Zeit der Designer usw. ETH wird schnell zur Währung der digitalen Welt und BTC ist die ursprüngliche Sicherheit und Basisschicht.”
  • “Der ETH-Raum wächst mit 100% YoY (vs. 50% YOY für BTC) und es zieht auch einen massiven Anteil der Entwickler-Talente und Anwendungen an.”
  • “An diesem Punkt im Risikozyklus und mit ETH 2.0 kommend (billigere Gebühren und weniger Angebot), kämpfe ich damit, nicht alle meine BTC zu verkaufen, um meine gesamte Kernposition zu ETH zu bewegen. Um es klar zu sagen – ich bin ein massiver BTC-Bulle, aber ich denke, dass ETH im Moment die bessere Asset Allocation für die Performance ist.”

Interessanterweise stimmte Peter L. Brandt, der einer der weltweit angesehensten klassischen Chartisten und Rohstoffhändler ist, der Einschätzung von Pal zu. Seine Antwort an Pal lautete: “Raoul, ich sehe das auch so”

Laut Daten von TradingView hat sich Ethereum im bisherigen Jahresverlauf besser entwickelt als Bitcoin, wobei BTC-USD um 87,07% gestiegen ist, während ETH-USD um 233,42% zugelegt hat.

Comments are closed.